Verda Informilo, nro. 11/2008, 20a de septembro 2008
Grüner Bote, Nr. 11/2008, 20. September 2008

estas la oficiala informilo de estraroj de Landa Asocio Meklenburgio-Antaŭpomerio (LAMA) kaj Esperanto-Societo Neubrandenburg (ESN) www.esperanto-nb.de

1. Esperanto-Weltkongress 2008

ca. 2.000 Teilnehmer aus 73 Ländern trafen sich imJuli 2008 im"Welthandelszentrum" in Rotterdam um100 Jahre Esperanto-Weltbund zu feiern. Seitens des Esperanto-Vereins Neubrandenburg nahmen vier Freunde an dieser Veranstaltung teil (EH, RS, BS,WP). Thema des Kongresses war "Sprachen, Schatz der Menschheit". Wie immer war auch dieserWeltkongress mit seinen unzähligen Veranstaltungen ein Festival der Esperanto-Kultur. Beachtenswert war die umfangreiche Präsentation des Bücherdienstes, amletzten Tag des Kongresses erschien ein Buch über 100 Jahre Esperanto-Weltbund von Ulrich Linz..

2. Esperanto-Weltkongress 2009

Der Polnische Esperanto-Bund und die Stadt Bjalistok laden 2009 zum 94. Esperanto-Weltkongress ein.
25.07.-01.08.2009. Einzelheiten gibt es reichlich in den internationalen Zeitschriften und im Weltnetz. In Südpolen wird zu einem Vorkongress und in Danzig zu einem Nachkongress eingeladen. In Bjalistok entsteht ein "Dokumenta Esperanto Centro" darüber hinaus laufen schon viele Aktionen: z. B . wurde ein Esperanto-CD in einigen Hunderttausend Exemplaren verteilt.

3. Bitte vormerken:

Der 87. Deutscher Esperanto-Kongress 2009
und der 8. Europa Esperanto-Kongress 2009
finden vom 28.05. bis 03.06.2009 (Pfingsten) in der Esperanto-Stadt Herzberg statt. Titel : "Esperanto por multkultura Europo". Info: www.esperanto.de und
www.esperanto-zentrum.de

Das 32. Familien-Zeltlager (SEFT) findet 2009 in der Zeit vom 08.08.-16.08.2009 auf dem Zeltplatz in Thomsdorf statt. SEFT hat eigene Seiten im Weltnetz und wird in der Esperanto-Vikipedio aufgeführt.
Man kann die Seiten auch über www.esperanto-nb.de erreichen.

4. Vereinstreffen

Der Verein Neubrandenburg traf sich am 10.09.2008 in Gaststätte "Uns Eck" in Neubrandenburg,

5. Esperanto-Wochenendseminar

Werben, werben und nochmals werben!
Einladung zum 43.Wochenendseminar, vom 17.-198.10.2008 Neubrandenburg-Oststadt, Allendestr. Neuwoba-Treff immittleren der drei Hochhäuser. Vom
Busbahnhof: mit Nummer 80 bis zur Haltestelle "Semmelweissstr.", Parkplätze sind auf dem Hof des Hauses.

Beginn: am Freitag um19.00 Uhr,
Sonnabend von 09.00 - 18.00 Uhr, Vorträge, Gespräche bis 21.00 Uhr
Sonntag von 09.00 Uhr - 12.00 Uhr.

Geeignet zum Kennen lernen der Sprache, für Anfänger und für Interessenten zur Sprachpflege.
Bitte schon jetzt vormerken und werben. Einzelheiten geben wir später bekannt.
Aus technischen Gründen musste der Vorstand den Termin umeineWoche vorziehen. Bitte informiert alle Interessenten über diese Veränderung.

Wir bitten, dass die Einladungen von unseren Vereinsseiten (z. B. "Grüner Bote" Nr. 10/2008) heruntergeladen, gedruckt und an Personen jeden Alters verteilt werden.

6. Einladung zum Landestreffen MV

Datum: 29.11.2008, Zeit: 10.00 - 17.00 Uhr,
Ort: Güstrow, Gaststätte "Pavarotti", in der Nähe des Bahnhofs.
Tagesordnung:

7.Wir trauern um Gunter Ebert

In grosser Trauer geben wir bekannt, dass der Schatzmeister des Esperanto-Landesverbandes Gunter Ebert am 25.08.2008 völlig unerwartet verstorben ist. Er nahm noch Ende Juli 2008 am Weltkongress in Rotterdam teil, wo er noch mit vielen Freunden zusammentraf. Gunter Ebert wurde am 06.01.1941 in Deutsch-Krone (Hinterpommern) geboren. Als studierter Pädagoge war er in Stralsund als Lehrer bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand tätig. Esperanto lernte er ab 1980, seit dieser Zeit war insbesondere in Esperanto-Schülerarbeit aktiv und organisierte massgeblich einige Esperanto-Schüler-Treffen im Bezirk Rostock, in der Slowakei und der DDR. Seit 1987 war er Mitglied im Bezirksvorstand und ab 1991 im Landesvorstand MV (LAMA). Er organisierte zahlreiche nationale und internationale Esperanto- Treffen. Ab 1995 übernahmer die Leitung des Vorstandes in Stralsund.Mit grosser Leidenschaft besuchte er viele Weltkongresse: u. a. in Korea, Finnland, Tschechien, Australien, Brasilien, Israel, Japan, China, Frankreich, den Niederlanden, D (Berlin). Seit Jahren gab er das originelle Informationsblatt "Stralsundaj Frekvencoj" heraus. Bekannt sind auch einige seiner Broschüren, die letzte war 2008 ein Liederbuch. Sehr beliebt beim internationalen Publikum (insbesondere beim Baltischen Esperanto-Frühling bei Köslin/Polen) waren seine Vorträge über die Musik der verschiednen Epochen, Komponisten und Völker, die er ideenreich und anschaulich präsentierte. Er war Mitglied im DEB und UEA. Sein plötzlicher Tod wurde von allen seinen Freunden und Bekannten imIn- und Ausland mit Bestürzung und tiefer Trauer aufgenommen.

Die Beisetzung findet am Montag, den 29.09.2008 um14.30 Uhr als Seebestattung mit der MS "Vorpommern" ab Stralsunder Hafen, Liegeplatz Fischermanns, statt. Die Neubrandenburger fahren per Zug ab NB um 09.33 Uhr ab.

8. Ni funebras pro Gunter Ebert

Kun granda malĝojo in informas pri la subita morto de Gunter Ebert, kiu ŝokis siajn geamikojn, multaj el ili ankoraŭ renkontis lin dum la UK en Rotterdam au je aliaj aranĝoj en nuna jaro. Gunter naskiĝis je 06a de jan. 1941 en la urbo Deutsch-Krone (nunaWalcz) Malantaŭa Pomerio kaj mortis je 25a de aŭgusto 2008 en sia loĝejo. Li esperantiĝis 1980 kaj ekde tiammulte okupiĝis pri la Esperanto-agado kun lernantoj en GDR kaj en Slovakio. Li estis membro de estraro de la distriko Rostock kaj poste de la landa estraro LAMA. Ĝis sia morto li estis tresoristo de LAMA kaj eldonis plaĉan informilon "Stralsundaj Frekvencoj", krome eldonis diversajn broŝurojn, lia lasta antaŭ kelkaj semajnoj estis la "Mielno-Kantaro. Li per Esperanto vizitis ĉiujn kontinentojn kaj preskaŭ ne preterlasis ech unu Universalan Kongreson. Tre ŝatataj estis liaj allogaj prelegoj pri plej diversaj muzikoj, komponistoj kaj popoloj, ofte li prezentis ilin dum la "Ĉebaltaj Esperanto-Printempoj" en Mielno apud Koszalin/PL. Li estis membro de GEA kaj de UEA.

Lia sepulto al la maro okazos je la 29a de sept. 2008 sur ŝipo "Vorpommern" ekde havena kajo "Fischermanns".

9. Hören Sie "Ondo Esperanto", "Esperanto-Welle"

Esperanto-Welle nun auch in der Esperanto-Wikipedia!

Jam ekzistas artikolo pri Ondo Esperanto en la esperanto-vikipedio:
https://eo.wikipedia.org/wiki/Ondo_Esperanto

Sie können Sie unsere Sendungen direkt aus dem Weltnetz hören.
Für Hörer auf allen Kontinenten: Sie finden dort die abgelegten Sendungen, die jederzeit abrufbar sind: www.esperanto-nb. de

10. Termine der Zamenhof-Feiern im Norden:

Wir empfehlen unseren Freunden, die Teilnahme an wenigsten einer der Feiern, da wir auf Wunsch in MV 2008 keine eigene Veranstaltung durchführen. Hier die
Termine:

11. Preussische Allgemeine Zeitung

Sie gehört zu den wenigen Zeitungen in Deutschland, die sich für den Erhalt und die Entwicklung der Deutschen Sprache einsetzt, die aber auch erkannt hat, dass es ein ungelösten Sprachenproblem in der EU und der Welt gibt. In der Ausgabe Nr. 32 vom 09.08.2008. behandelt der Autor auf einer ganzen Seite diese Themen unter der überschrift "Was spricht dieWelt?, Englisch, Chinesisch oder gar Deutsch, welche Sprachen dominieren?" Es gibt nicht nur Begeisterung über die weltweite Anwendung des Englischen, sondern auch ein grossen Unbehagen über dessen Dominanz in allen Bereichen der Gesellschaft. Sehr ausführlich und sachlich wird auch über Esperanto in einem gesonderten Artikel als neutrale, internationale Sprache nachgedacht: "Eine geplante Weltsprache für alle". Neben Goethe, Luther und Duden wird auch Zamenhof (mit Foto) vorgestellt.

Als Reaktion auf diesen Artikel gab es Leserzuschriften, die vorbehaltlos Esperanto als internationale Zweitsprache vorschlugen. Die Redaktion "Ondo Esperanto-Esperanto-Welle" hat diesem Artikel im September 2008 eine gesamte Sendung von 60 Min gewidmet.

12. Freunde der Lieder und Video-Filme

bonvolu viziti niajn pagxojn pri esperantaj kanzonoj.
http://kanzonamikaro.worsten.org/eo-kanzonoj/videofilmetoj.htm
En la interreto oni povas trovi kelkcent kanzonojn en Esperanto kaj multajn videofilmetojn, kiuj povas pliriĉigi agadon de lokaj kaj lernejaj Esperanto-grupoj. Se nia retejo ekplaĉos al vi, tiam bonvolu informi pri ĝi viajn konatulojn. Kun elkoraj salutoj, Kanzonamikaro el Vroclavo, Silezio, Pollando
http://kanzonamikaro.worsten.org

13. INVITILO AL MIELNO (PL)

Einladung zum 31. Baltischen Esperanto-Frühling 2009

En la tagoj 9-17a de junio 2009 jaro okazos en Mielno la 31a Ĉebalta Esperantista Printempo kun riĉa kaj varia Eprogramo.
Ni kore invitas gesamideanojn el Eŭropa Unio al pitoreske situanta ripozloko Mielno por tie ĝui neripeteblan etoson
de nia ĈEP-aranĝo.Detalaj informoj pri la 31a Ĉebalta Esperantista Printempo troviĝas en nia aktualigita retejo:
www.esperanto.koszalin.pl
Tie troviĝas ankaŭ ALIĜILO, kiun oni devas plenigi kaj sendi kiel eble plej frue al Pola Esperanto-Asocio, Filio en Koszalin,
poŝtkesto 30,75-016 Koszalin-1 Pollando.
Kun ĈEP-organizanto oni povas ankaŭ kontaktiĝi:
a/ rete: barslavo@wp.pl

b/ telefone: +48(0) 503-417-825

14. Europa Demokratie Esperanto

neulich gründete sich inWiesbaden eine politische Vereinigung, die 2009 an den Europa-Wahlen teilnehmen möchte. Diese gibt es unter gleichem Namen schon in anderen EU-Ländern, vermutlich wird sie in allen Staaten unserer Union gegründet. Es wird aber die Mitarbeit der Esperanto-Freunde und der Freunde des Esperanto gefragt: Unterstützerunterschriften, wir werden uns dazu noch an alle Feunde wenden. Info: für Deutschland: www.e-d-e.eu , hier können auch die Vordrucke für die Unterschriftensammlung heruntergeladen werden, oder für die EU-Föderation: www.e-d-e.org

15. Besuch bei Freunden

Werner Pfennig kommt aus der IDO-Bewegung (er lernte ab 1956 Esperanto reformita) schloss sich aber ab 1968 der Esperanto-Bewegung an, die im Kulturbund der DDR seit Mitte der 60-er Jahre eine Heimstadt gefunden hatte. Der Grund war: er besuchte in dieser Zeit ein Esperanto-Jugendtreffen in Ungarn mit ca. 350 Teilnehmern aus über 20 Ländern und fand dabei grosse Freude am Esperanto. über diese Zeit und viele andere Dinge unterhielt er sich mit IDO-Sprachfreunden aus Berlin, sie pflegen zur Esperanto-Liga Berlin ein freundschaftliches Verhältnis.

16. Eine tolle Idee von jugendlichen Esperanto-Freunden

Beatrice, ein junges, französisches Mädchen aus der Internetz-Generation hat ein Esperanto-Portal augestellt und möchte möglichst viele Anschriften von Internetzseiten zusammenstellen. Sie nutzt auch andere Sprachen neben Esperanto:
Französisch, Spanisch und sogar Englisch. Beatrice bittet um Zusendung der Anschriften "hejmpaĝoj" an ihre Adresse: webkids@free.fr Esperanto Portalo
Sie schreibt:

Saluton, Ni volas kreskigi Esperanton tra la mondo ; tiel, ni estas farinta la Internacian portalon de Esperanto. Ni celas listigi chiujn retejojn pri Esperanto kaj interplekti fadenojn pri Esperanto. Mi apartenas al la asocio Webkids, kiu kreas retejojn, por asocioj. Por favori la kreskadon de esperanto tra la mondo, mi proponas vin interŝanĝo de ligoj : vi aperas en nia datumbazo ; inverse, ni proponas vin meti en via retejo unu de la 3 logotipoj de la portalo. Atendante vian respondon, amike,

Béatrice Leydier

17. Die neue Illustrierte Esperanto-Zeitung

es ist eine wirkliche, modern gestaltete Zeitschrift, die sehr lesenswert ist.

FREŜO, dua - sendaĵo kun retrevuo FREŜO Sed mi sendas informon pro tio, ke ĉiuj sciu pri sendaĵo...
Arkivajn numerojn oni povas elŝuti el la:
http://forum.esperanto.org.pl/viewforum.php?f=10
http://www.ipernity.com/doc/28086
kaj ankaŭ tie Vi trovos FREŜO-n speciale adaptitan al presado (sen
verda fono) kaj specialan abon-informilon.
VI NE FORGESU ABONI SURPAPERAJN (presitajn) ELDONOJN DE FREŜO
Vi povas fari tion al:

Abonojn por FREŜO sendu al: S-ro Marian ZDANKOWSKI, Limanowskiego 36 m 3
PL-10-343 OLSZTYN, POLLANDO

18. Radio Polen in Esperanto

La ĉiutagajn E-elsendojn vi povas aŭskulti rekte pere de nia paĝaro: http://www.polskieradio.pl/eo/ Se vi deziras savi la elsendojn vizitu la paĝon http://www.polskieradio.pl/podcast/39/podcast.xml Sufiĉas, se per la dekstra musobutono vi klikos la nomon de la elsendo kaj savos ĝin en elektita de vi dosiero en la propra komputilo por poste senĝene reaŭskulti ĝin. Ankaŭ per tiu ĉi paĝo eblas rekte aŭskulti niajn E-elsendojn. Ankaŭ vi povas uzi jenan retadreson: barbarinella@gmail.com

19. Angebot vom Autor

er schreibt: wir haben beschlossen, die restlichen Exemplare der Broschüre Mein Schlüsselloch/Mia Shlosiltruo, 52 Seiten, Format DIN A 5, Bestellnummer 010 B den Kunden der MIA-SERIO unter zwei Bedingungen k o s t e n l o s anzubieten, solange der Vorrat reicht.

1. Ein Kunde kann nicht mehr als 50 (fünfzig) kostenlose Exemplare anfordern. Wenn er weitere Exemplare benötigt, dann ist wie bisher ein Preis von 0,40 EUR zu zahlen.
2. Die Versandkosten werden dem Käufer in Rechnung gestellt.

Mit freundlichen Grüßen, via Esperanto-amiko Josef Schiffer

20. 100 Jahre Deutsche Esperanto-Bibliothek

Die gemeinsameWährung haben wir, wann kommt die gemeinsame Verständigung?

ESPERANTO die neutrale Zweitsprache für Jeden!
Warum dann nicht ESPERANTO? Besuchen Sie auch die Seite der Esperanto-Bibliothek Aalen unter: http://esperantobibliothek.de.nr/

Preskaŭ tuta Eŭropo uzas komunan valuton, kiam venos la komuna interkomprenilo?
ESPERANTO la neŭtrala dua lingvo por ĉiuj!
Kial do ne ESPERANTON?

21. Herzlichen Dank, koran dankon

sagt Werner Pfennig allen, die ihn zu seinem 65 Geburtstag im August gratulierten, sei es durch Blumen, Karten, Anrufe, Besuche, Geschenke, e.-Post und auf andere Weise.

Verner elkore esprimas sian dankon al ĉiuj, kiuj lin aŭguste gratulis, ĉu per floroj, kartoj, telefono, vizitoj, donacoj, e.-leteroj aŭ alimaniere.

22. Spenden, Beiträge

Der Esperanto-Verein Neubrandenburg (EVN) ist anerkannt gemeinnützig. Seine wichtigsten Aufgaben kann der Verein nur erfüllen, wenn kontinuierlich Spenden und freiwillige Beiträge fliessen. Auf Wunsch werden Spendenquittungen ausgestellt. Der Beitrag:für den EVN beträgt 3,00 Euro und für den Landesverband LAMA 6,00 Euro pro Jahr.

Geschäftsstellen:

LAMA, Landesverband MV
DE-17034-Neubrandenburg, Uns Hüsung 29/0705
Tel. 0395 422 13 98
e.-Brief: mailto:info@esperanto-nb.de
Esperanto-Verein Neubrandenburg e. V. (EVN)
DE-17034-Neubrandenburg, Uns Hüsung 29 /0705
Tel. 0395 422 13 98
e.-Brief: mailto:info@esperanto-nb.de
Bankverbindung des EVN:
Postbank Hamburg
BLZ: 201 100 22, KT-Nr. 279 712 51 13